Denkprozesse der Fotografie

Die Bielefelder Fotosymposien 1979–2009

Anlässlich des 30. Bielefelder Fotosymposiums, das im November 2009 stattfand, erschien in Kooperation mit dem Kerber Verlag Bielefeld ein bibliophiler Sammelband, der 30 Textbeiträge aus 30 Jahren fotografischer Bildtheorie vereinigt. Die Textauswahl folgt der Idee einer exemplarischen Theoriegeschichte in der sich die »Denkprozesse« über ein relativ junges Medium abzeichnen – seit ihren Anfängen durchlief die Fotografie einige bemerkenswerte und nachhaltige Paradigmenwechsel! Schlüsselbegriffe wie »Autorenfotografie«, »Fotografie als Waffe«, »Konzeptfotografie« und »Generative Fotografie« kennzeichnen diesen Weg ebenso wie bekannte Namen der traditionellen Kunstgeschichte, der Medientheorie und der aktuellen Bildwissenschaft.

Die Gestaltung des umfangreichen Buches folgt einer klaren Linie: Es ist ein hochwertig verarbeitetes, praktikables Sachbuch mit dem Anspruch, wissenschaftliche Texte durch Satz, typografische Auszeichnungen und Verweise klar zu strukturieren. Mit seinen zahlreichen Begriffen und Querverweisen, seinem Register mit allen Namen der mehr als 200 Referentinnen und Referenten sowie allen Vortrags- und Ausstellungsthemen, vermittelt der Sammelband ein anschauliches Bild der weitgespannten Denkprozesse, die das Foto als authentisches Leitmedium unserer Zeit begleitet haben und denen es seine Erfolge in der Praxis verdankt.

Herausgeber Martin Deppner, Gottfried Jäger

Erscheinungsjahr 2010

Verlag Kerber Verlag, Bielefeld

ISBN 978-3-86678-366-9

Gestaltung Rasmus Bruning, Dirk Fütterer, Thomas Grützner, Till Zettelmeier

Druck Kerber Verlag, Bielefeld

Bindung Broschur

Format 170 × 240mm

Seiten 478

Schriften Academica Pro, Katarine

Papier Munken Lynx

Details
Warenkorb
Schließen
Zur Address-Eingabe

Bestellungen werden per Überweisung nach Erhalt der Rechnung bezahlt.

Zurück

Wir sind ein studentisches Team und bemühen uns um eine schnelle Bearbeitung deiner Bestellung – wir bitten um dein Verständnis, dass die Lieferzeit bis zu zwei Wochen betragen kann.

Schnapp dir ein Buch, statt deinem Handtelefon!

Nein, schon ok. Wir brauchen noch einen Moment für die mobile Ansicht – aber auf einem Desktopgerät, kannst du dir unsere neue Webseite gerne ansehen!