Fotokunst im Kontext

Die Bielefelder Schule

Die Bielefelder Schule blickt auf eine mehr als hundertjährige Tradition fotografischer Ausbildung zurück. Heute versteht sie sich als Ort des Experiments und der Freiheit im Umgang mit einem Medium, das ursprünglich ganz auf die realitätsnahe Abbildung der äußeren Erscheinung gerichtet war. Demgegenüber hat sich sein bildnerisches Spektrum erheblich erweitert: Das Foto ist zu einem eigenen künstlerischen Gegenstand geworden.

Die Bielefelder Schule der Fotografie hat diesen historischen Weg in Lehre und Forschung begleitet und vorangetrieben. Zwei Bücher – ein Bildband und ein Textband – ergänzen die gleichnamige Ausstellung der Stadt Bielefeld, die diese 2014 anlässlich ihrer 800-Jahr-Feier in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld eingerichtet hat.

Exemplarisch werden hier Arbeiten der Professorinnen und Professoren ehemaliger Studierender in 24 Positionen vorgestellt.

Herausgeber Gottfried Jäger, Enno Kaufhold

Erscheinungsjahr 2014

Verlag Kehrer Verlag

ISBN 978-3-86828-527-7

Gestaltung Marc Jakubowski

Bindung Broschur

Format 230 × 300mm

Seiten 208

Schriften Apercu Pro, ITC Slimbach

Papier Circle Silk Premium, Circle Offset White

Details
Warenkorb
Schließen
Zur Address-Eingabe

Bestellungen werden per Überweisung nach Erhalt der Rechnung bezahlt.

Zurück

Wir sind ein studentisches Team und bemühen uns um eine schnelle Bearbeitung deiner Bestellung – wir bitten um dein Verständnis, dass die Lieferzeit bis zu zwei Wochen betragen kann.

Schnapp dir ein Buch, statt deinem Handtelefon!

Nein, schon ok. Wir brauchen noch einen Moment für die mobile Ansicht – aber auf einem Desktopgerät, kannst du dir unsere neue Webseite gerne ansehen!